Info für Vodafone-Kunden: Umstellen der APN beim iPad ist bald nötig

Von
Am unter
ipad-vdf-apn

Ich hatte, als ich das erste Mal mein iPad mit einer SIM-Karte von T-Mobile aktiviert habe, schon einige Probleme mit einer fehlenden APN.


Ich hatte, als ich das erste Mal mein iPad mit einer SIM-Karte von T-Mobile aktiviert habe, schon einige Probleme mit einer fehlenden APN. Ich wusste bis zu diesem Zeitpunkt nicht, was das genau ist. Schließlich will man ja schließlich einfach nur mobil surfen und keine Hintergründe über irgendwelche technischen Details wissen, doch so einfach ist das oft nicht. Ich hab dann gegoogelt und herausgefunden, dass eine APN nichts anderes als eine Art Zugangspunkt ist. Diese Info braucht die SIM-Karte quasi, um sich ins Netz einwählen zu können.

Und genau diese APN soll nun bei Vodafone in den kommenden Wochen geändert werden, sodass alle Vodafone-Kunden, die zur Zeit mit einem iPad surfen weiterhin ins Internet kommen. Um genau das für euch Leser sicherzustellen, will ich euch damit nochmal kurz erinnern. Statt dem jetzt eingetragenen pad1.vodafone.de soll die APN bald nur noch web.vodafone.de lauten, wie bei allen anderen mobilen Surfern. Wieso genau Vodafone das jetzt umstellt, wurde mir nicht klar, doch einen Grund hat es sicherlich.

Wer auf Nummer Sicher gehen will, kann jetzt schon die APN ändern und ist somit aus dem Boot, wenn es bald in ein paar Wochen ohne neue APN kein Internet mehr gibt. Wer gar keine Erfahrung mit solchen Dingen hat, sollte sich lieber zuvor nochmal dieses Video anschauen:

http://www.youtube.com/watch?v=dpQ7RCGzSrk

 via mobiFlip